So setzt du dich für deine Ziele ein

So setzt du dich für deine Ziele ein

Dieser Beitrag kann Affiliate Links enthalten. Bitte lies meinen Hinweis für weitere Informationen.

Bereit für ein Leben mit mehr Absicht?

Hol dir jetzt das KOSTENLOSE Workbook Bewusst Leben, um Kontrolle über das Leben zu erhalten, das du WIRKLICH leben möchtest.

Es ist so einfach, aus der Bahn zu geraten und deine Ziele aus den Augen zu verlieren.

Jedes Mal, wenn „das Leben passiert“, scheinen deine Ziele die Ersten zu sein, die gehen müssen.

Und „Leben passiert“ muss auch nicht schlecht sein. Nehmen wir an, du fängst einen neuen Job an, bekommst ein Baby, ziehst in ein neues Haus usw. All dies kann scheinbar gut sein, aber deine Ziele bleiben wahrscheinlich zuerst auf der Strecke.

Die meisten von uns haben es sich zur Aufgabe gemacht, das Leben aller anderen vor dem eigenen zu priorisieren, sodass wir uns manchmal verloren fühlen.

Eines meiner Lieblingszitate dazu ist:

„Wenn du ein glückliches Leben führen möchtest, binde es an ein Ziel, nicht an Menschen oder Dinge.“

– Albert Einstein

Für mich persönlich weiß ich, dass dies wahr ist. Immer wenn ich engagiert bin und mich auf ein Ziel fokussiere – egal wie klein -, finde ich meinen Zweck und meine Freude, auch täglich, wenn „das Leben passiert“.

So setzt du dich für deine Ziele ein | Katja Groesser

So setzt du dich für deine Ziele ein

Sobald du dich auf den Weg begibst, dir Ziele zu setzen, empfehle ich dir, die folgenden Tipps zu verwenden, um dich weiterhin für deine persönlichen Ziele zu engagieren.

Tipp 1: Mache kleine Schritte

Tipp 1 ist, kleine Schritte zu unternehmen.

Eines der Werkzeuge, die ich von meinem Coach gelernt habe, heißt „Zero to One“.

„Von Null auf Eins“ ist das Schwierigste. Wenn du etwas Neues machen möchtest, beginnst du bei Null.

  • Es gibt keinen Impuls, wo du anfängst.
  • Es gibt keine Erfolgsbilanz, um dich voranzubringen.
  • Da ist nichts.

Es erfordert mehr Energie und Mühe, von Null auf Eins zu gelangen, als danach zu einem der nächsten Schritte zu gelangen.

Dies ist genau so, wie es aufgrund der Dynamik geht.

Der Impuls, den du nach jedem Schritt erzeugst, treibt dich zum nächsten.

Aber bei Null gibt es keinen Schwung. Deshalb ist „Von Null auf Eins“ am schwierigsten.

Für deine Ziele bedeutet dies, dass dein Gehirn so viel Widerstand leistet, wenn du brandneu und auf „Null“ bist. Um dies zu bekämpfen, versuche, eine kleine Aktion (einen kleinen Schritt) vorwärts zu machen. Erstelle dann eine Erfolgsbilanz, eine kleine Aktion nach der anderen.

Ressourcen:

Tipp 2: Baue positiven „Input“ in dein Leben ein (wie Bücher und Podcasts).

Tipp 2 ist, deinem Leben positive Informationen wie Bücher, Blogs und Podcasts hinzuzufügen.

Je mehr Motivation du haben kannst, die dir hilft, motiviert zu bleiben, desto besser.

Wie Zig Ziglar sagt: „Die Leute sagen oft, dass Motivation nicht von Dauer ist. Das Baden auch nicht – deshalb empfehlen wir es täglich. „

Beginne mit einem Buch oder Podcast. Jeden Sonntag sende ich eine motivierende E-Mail, für die du dich hier anmelden kannst, oder springe direkt zu meinem E-Book SonntagsGedanken.

Dein Gehirn mit Ideen von Vordenkern zu füllen, die dir helfen können, motiviert zu bleiben, ist eine der besten Möglichkeiten, dich täglich für deine Ziele einzusetzen.

Tipp 3: Schreibe deine Ziele jeden Tag auf

Tipp 3 ist, jeden Tag deine Ziele aufzuschreiben.

Das funktioniert.

Ich weiß nicht warum. Aber es ist so.

Wenn du deine Ziele täglich aufschreibst, bleibst du konzentriert und deinem Ziel verpflichtet.

Für jede viel beschäftigte Frau: Es reicht nicht aus, über das Aufschreiben deines Ziels nachzudenken. Du musst es tatsächlich aufschreiben.

Die gute Nachricht ist, dass du nicht viel Zeit damit verbringen musst. Du kannst es einfach morgens aufschreiben und weitermachen.

Dein Gehirn wird daran arbeiten, Wege zu finden, wie du deinem Ziel verpflichtet bleiben kannst, ohne dass du es bemerkst. (Das liegt daran, dass dein Gehirn großartig ist!)

Ressourcen:

Tipp 4: Bringe Menschen mit ähnlichen Zielen in dein Leben

Tipp 4 ist, Menschen mit ähnlichen Zielen in dein Leben zu bringen.

Du musst nicht sofort alle deine Freunde ändern, aber wie das Sprichwort sagt: „Du bist den fünf Personen, mit denen du Zeit verbringst, am ähnlichsten.“

Wenn du auf dem richtigen Weg bleiben und dein Ziel erreichen möchtest, solltest du dich an Personen wenden, die dasselbe Ziel verfolgen, sowie an Personen, die dieses Ziel bereits erreicht haben.

Dein Gehirn wird ihr „Denken“ aufgreifen. Du wirst sehen, wie Menschen denken, die wollen und haben, was du willst. Dies ist hilfreich, da du so denken musst, wie sie denken.

Dich mit den richtigen Leuten zu befassen, ist eines der mächtigsten Werkzeuge, die du tun kannst.

Tipp 5: Baue eine Rechenschaftspflicht ein

Tipp 5 ist, eine Rechenschaftspflicht bezüglich deiner Ziele einzubauen.

Was ich von meinem Coach gelernt habe ist, nicht einer anderen Person gegenüber rechenschaftspflichtig zu sein, da du am Ende nur dann Dinge tun kannst, wenn du weißt, dass die andere Person dich zur Rechenschaft ziehen wird. Dies untergräbt nämlich dein Selbstvertrauen und deine Selbstsicherheit.

Besser ist es „Selbstverantwortung“ zu lernen, bei der du kleine Schritte unternimmst, um dir selbst gegenüber verantwortlich zu sein.

Der Schlüssel ist, dich mit anderen zu umgeben und das zu tun, was DU tun möchtest, und zu üben, dir gegenüber rechenschaftspflichtig zu sein, weil du es für DICH tun möchtest.

Auf diese Weise baust du dein Selbstvertrauen auf und steigerst deine Selbstachtung.

Ressourcen:

Ein letzter Hinweis!

Dich für deine Ziele einzusetzen, kann sich am Anfang schwer anfühlen.

Aus diesem Grund empfehle ich dir unbedingt, die obigen Tipps zu befolgen, um deinen Erfolg bei der Zielsetzung zu steigern.

Vergiss nicht, dass das Erreichen deiner Ziele kein Rennen ist. Du hast die richtige Zeit. Stelle ein bestimmtes Datum ein. Du kannst es schaffen. Was auch immer in deinem Herzen ist. Dein tiefster Wunsch. Dafür bleibt immer mehr Zeit.

Setze Ziele. Deine Ziele und Träume sind wichtig. Unabhängig davon, in welcher Jahreszeit du dich befindest. Jetzt ist der beste Zeitpunkt, um zu beginnen.

Wie fange ich an, ohne mich überfordert zu fühlen? Ich habe ein Workbook zur Zielsetzung für Frauen wie dich entwickelt – Frauen, die das Gefühl haben, alles ausprobiert zu haben, aber einfach nicht ihr Ziel erreichen und unzufrieden mit ihrem Leben sind.

Es ist viel mehr als eine detaillierte Schritt-für-Schritt-Anleitung, um Ziele zu setzen. Es hilft dir, dich für deine Ziele einzusetzen, deine Fortschritte zu verfolgen und dich auf dem Weg zu deinem Ziel wohl zu fühlen.

Es ist ein Arbeitsbuch zur Zielsetzung mit äußerst effektiven Life Coaching Tools. Nur allein diese Strategien in deinem Leben anzuwenden, wird dein Leben sofort verändern und verbessern. Entdecke Traumjahr jetzt.

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Scroll to Top